VILLACH, AUSTRIA

16. Internationale Feuerwehr Wettbewerbe
21. Internationale Jugendfeuerwehr Begegnung

#VillachOnFire

ServusTV – Partner der WM 2017

23. Februar 2017
Bildschirmfoto-2017-02-23-um-17.05.59-1200x673.png

Der Countdown läuft – die Vorbereitungen für die 16. Internationalen Feuerwehr-Wettkämpfe laufen auf Hochtouren. Es wird eine Veranstaltung der Superlative, die von 9. bis 16. Juli 2017 in Stadt Villach über die Bühne gehen wird: 3000 Bewerbsteilnehmer aus 30 Nationen, 500 Kampfrichter, rund 3000 freiwillige Helfer und zehntausende Zuschauer werden erwartet.

 

Deshalb freut sich das Organisationskomitee der größten, internationalen Feuerwehrveranstaltung, die in Österreich jemals stattgefunden hat, auch auf starke Partner setzen zu können.

Es wird ein einzigartiges, internationales Fest der Feuerwehren. Neben Großsponsoren wie Kärntnermilch, Kronen Zeitung oder die Stadt Villach ist auch der Fernseh-Sender ServusTV mit an Bord. Es wird eine umfangreiche Berichterstattung von den Bewerben geben. Eine derartige Fernsehpräsenz der internationalen Feuerwettkämpfe, die übrigens nur alle vier Jahre stattfindet, hat es bisher noch nie gegeben,

freut sich Kärntens Landesfeuerwehrkommandant Ing. Rudolf Robin über die Kooperation.

 

 

Ganz konkret: ServusTV widmet die Woche vom 9. bis 16. Juli den Helden des Alltags und rückt vor allem Feuerwehrleute in den Mittelpunkt. Egal ob beim Retten, Löschen oder Bergen, egal ob im Beruf oder als Berufung – ServusTV blickt hinter die Kulissen der Feuerwehr und zeigt das leidenschaftliche Engagement der Helfer und Retter im alltäglichen Einsatz.

Die Vorbereitungen laufen für das große Sommer-Highlight, der sogenannten Feuerwehr-Weltmeisterschaften bereits auf Hochtouren, auch beim Medienpartner ServusTV: Eine Technik – und Marketing-Abordnung des Senders weilte kürzlich auf Lokalaugenschein in Villach, um die Wettkampfstätten zu besichtigen und die ersten Vorbereitungen zu treffen, damit die Feuerwehr WM dann Mitte Juli auch optimal mit zahlreichen Kameras für ein Millionenpublikum ins Bild gerückt werden kann.

 

Die Vorbereitungen für die 16. Internationalen Feuerwehr-Wettkämpfe Mitte Juli in Villach laufen auf Hochtouren. Eine Abordnung von ServusTV hat kürzlich gemeinsam mit Vertretern des Organisationskomitees die Wettkampfstätten besichtigt. Von links Mathias Peschta (West4media), Mitglied des Organisationskomitees und der Koordinator der Feuerwehr WM, Hermann Debriacher, OK-Mitglied Harald Geissler, Josef Meschik (Ehrenpräsident des Österreichischen Feuerwehrverbandes) sowie Philip Wohlfart (Servus TV Sportchef).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen